Windows 11 am Start

Windows 11 Pre-Betriebssystem

Im Profi Fußball gibt es die Pre-Saison. Wir machen jetzt mal ein Pre-Betriebssystem. Das neue Windows 11 ist vorgestellt, aber so ein richtiger Hype wie bei den anderen Versionen kommt nicht auf. Das ist vielleicht auch ganz gut so. Es wird sehr viele Kunden gar nicht glücklich machen, sind doch die Anforderungen der neuen Software deutlich höher als noch bei der Windows 10 Version. Die neuen specs kommen ganz lässig daher aber sie haben es wirklich in sich. Soweit so Gut, gehen wir Schritt für Schritt vor.
Microsoft schreibt zu den Mindestanforderungen folgendes:

Minimale Systemanforderungen
Prozessor 1 Gigahertz (GHz) oder schneller mit 2 oder mehr Kernen auf einem kompatiblen 64-Bit-Prozessor

Stand derzeit ist, dass alle CPU Versionen älter als die Intel 8700er und Ryzen 2000er nicht mehr mitspielen dürfen. (Vielleicht wird das aber noch angepasst.) Das bedeutet alle CPU vor 2015 sind raus.

Arbeitsspeicher 4 GB RAM

Bisher hat sich Windows 10, wenn auch eher schlecht als recht, mit 2 GB zufriedengegeben.

Speicher 64 GB oder größeres Speichergerät

Wenn dann noch die üblichen Programme draufkommen, ist man mit einer 128GB SSD schon voll am Anschlag.

Systemfirmware UEFI

Hier dürfen wir allen Maschinen die "nur" Legacy unterstützen good by sagen. (Und ja, es gibt einen Trick das zu umgehen, nur bekommt dann in der Finalen Version keine Updates)

Und jetzt die echte Killerfunktion:

TPM Trusted Platform Module (TPM) version 2.0

Ein Modul was bei einigen Systemen fehlt und nur als Steck-Sockel vorbereitet ist. Ein passendes Modul, was auf mysteriöse Weise, von einem Basis Preis um die 8,- Euro kommend, derzeit sogar die Grafikkartenpreise vor Neid erblassen lässt. (Wir können die verschiedenen Module derzeit nur noch zwischen 49,- bis 90,- Euro anbieten.)

Fazit: Wir haben die Windows 11 Version in der Werkstatt auf einigen Systemen installiert und uns die Mühe gemacht auch ältere Geräte auszuprobieren. Der Herbst wird interessant ! Wenn die Version Final erscheint, wird es sicher eine Flut von Herausforderungen geben. Die Fehler bei der Installation sind so mannigfaltig. Das System sieht Super aus und hat auch echte viele schöne neue Features. Da viele Nutzer kostenlos umsteigen können von Windows 10, wird zumindest der Frust nicht so groß sein, da man für die Software nichts bezahlen musste. Wenn dann aber gleich der Umstieg auf Windows 11 den Kauf eines neuen Systems zur Folge hat, ist für einige sicher der Spaß vorbei.

Wenn Sie Fragen zu Windows 11 haben, sprechen Sie uns in der Werkstatt gerne an.

Wie Sicher ist mein Backup wirklich?

Ja, ein Backup haben wir !

Der Kunde, der uns gebeten hat den Rechner auf Updates und Backups zu überprüfen, viel fast aus allen Wolken als wir das System in der Werkstatt dann Stress getestet haben. Und ja, ein Backup gab es wirklich. Sowohl intern als auch auf einem externen Datenträger wird eine Sicherung der Daten gemacht. Ist ja auch nicht normaler Standard, daher waren wir ganz guter Dinge als wir Vorschlugen das System, um eine SSD Aufrüstung durchzuführen, mit in die Technik zu nehmen. Der Plan war ganz simpel. Nochmals eine Sicherung mit der Acronis Backup Software machen und auf der SSD das Backup wiederherstellen. Sollte ja gehen. Und dann kam alles ganz anders.

 

Wenn das Backup nur Gut aussieht 

Alles war vorbereitet. Das lokale Backup durchgelaufen und nun muss nur noch die Wiederherstellung der *.tib Datei auf der neuen SSD fertiggestellt werden. SSD eingebaut und siehe da ! Nichts geht. Sonst ein Routine Eingriff für die Technik und auf einmal sind alle Lampen auf Rot. Was ist denn jetzt passiert? Zunächst wurden alle Möglichkeiten das ein Fehler auf unserer Seite passiert sein könnte überprüft. Alles sah gut aus. Vielleicht eine defekte SSD auch wenn die frisch aus der Original Verpackung kommt? Fehler beim kopieren? Datenkabel, Anschlüsse alles wurde gecheckt. Das Backup ist durchgelaufen und hat keine Fehlermeldung erzeugt. Alles sah wirklich Gut aus.

 

Viele Systeme verderben die Installation

Wir hatten hatten ja noch einige Asse im Ärmel, also haben wir das System nicht über die Acronis Backup Software übertragen, sondern haben das System mit einem anderen Tool von der HDD auf die SSD übertragen. Das Clonen ging gewohnt schnell und Fehlerfrei. Im Anschluss dann die Fehleranalyse, warum das Backup nicht funktionierte. Es war am Schluss die Art und Weise der Installationen, die ein Sicheres Backup unmöglich gemacht hatte. Der PC wurde, vor ein paar Jahren von einem anderen Unternehmen, schon mal neu installiert. Einige versteckte Bereiche dieser alten Installationen waren auf der HDD aber noch vorhanden. Es gab einige System-Partitionen von 100 MB Größe, sowie einige Recovery-Partitionen zwischen 50-70MB Groß. Die Backup Software hatte Probleme mit diesen verschiedenen Bereichen. Welche ist jetzt die Richtige? Welche muss mit und welche ist überflüssig?

 

Traue keinem Backup was Du nicht getestet hast

Wir bringen die Acronis Software auch mal zum Einsatz. Systeme werden dann in die Cloud oder auf passende NAS Systeme im Netzwerk gesichert. Zu der Einrichtung eines Backups gehört dann aber auch die Prüfung, ob das System sich tatsächlich wiederherstellen lässt. Der Kunde hatte über Jahre wirklich Glück. Eine unfallfreie Wiederherstellung des Systems wäre nicht möglich gewesen. Hätte die HDD einen Defekt gehabt und wäre nicht nur aus Gründen der Geschwindigkeit getauscht worden, hätte man aus dem Backup des Kunden keine Wiederherstellung durchführen können. So ist alles nochmal gut gegangen. Das Backup neu eingerichtet und sofort auch getestet ob es jetzt Fehlerfrei funktioniert. 

 

Sie haben auch ein Backup System und haben es noch nie getestet ? Dann sollten wir vielleicht mal Telefonieren um einen Termin zu Vereinbaren ! Wir beraten Sie welche Backup Möglichkeiten es gibt und was zu Ihnen passt. Und, wir testen dann auch mit Ihnen gemeinsam, ob das Backup auch wirklich hält was es verspricht. Das Ihre Daten wirklich Sicher sind. 

04671 7979817

Backup der Daten
HDD vs SSD

Ab in die Cloud

Ab in die Cloud, denn die Arbeit in der Cloud ist bald Standard In der letzten Zeit wird immer mehr über die Arbeit in der Cloud geredet und auch berichtet. Das ist vielen Unternehmern jedoch alles ein bisschen suspekt. Dennoch sollte es für jeden Unternehmer die Devise sein: Ab in die Cloud. Die Cloudtechnik ist […]

Lies weiter

DSGVO für kleine Unternemen

Backup der Daten

Die DSGVO für kleine Unternemen und Wir an Ihrer Seite! Der 25.05.2018 ist vorbei und die Welt dreht sich weiter. Viele glauben, dass an diesem Tag die neue EU-DSGVO (Datenschutzgrundverordnung) in Kraft getreten ist. Die Verordnung gibt es bereits knapp 2 Jahre ( seit 04.05.2016 ) und der Termin im Mai war der Tag an dem […]

Lies weiter

Backup my Life

Backup my Life   Wie man sich bei der Datensicherung verplanen kann.   Viele Softwareprodukte wie z.B. die iCloud speichern heute schon viele Dokumente, Bilder und Kontakte automatisiert. Für viele Nutzer ist es schon sehr leicht geworden eine Datensicherung zu betreiben. Teilweise auch etwas unfreiwillig, wie man bei den ein oder anderen Terminen raushören kann. […]

Lies weiter

Murphys Gesetz

„Alles, was schiefgehen kann, wird auch schiefgehen.“ Murphys Gesetz frei übersetzt nach Edward A. Murphy   Backup, TimeMachine, Datensicherung, Sicherungsmedium oder schlicht ein USB Stick auf dem die wichtigsten Daten nochmal gespeichert sind. Es ist schon ein beträchtlicher Verlust ein System, inklusive der Daten, durch eine defekte Festplatte, zu verlieren. Wenn eine Datenrettung dann nur noch […]

Lies weiter

nur noch einmal schlafen Windows 10 kommt

Am 29. Juli ist es soweit: Das freudig erwartete Upgrade auf Windows 10 ist, von den aktuellen Betriebssystemen aus möglich und in der Regel sogar kostenlos. Das klingt alles sehr gut, doch sollten die Benutzer jetzt sofort umsteigen, lieber noch warten oder ganz auf den Wechsel verzichten? Wir fassen für Sie die wichtigsten neuen Funktionen […]

Lies weiter

FRÜHER… WAR ALLES… BESSER !

  Und ich behaupte: Das stimmt nicht !   „Früher war vieles Früher“ oder auch „Früher war vieles Einfacher“, aber das es Früher alles besser war, kann ich persönlich nicht behaupten. Man werfe nur einen Blick auf die Möglichkeiten der Computer und Notebooks heutzutage. Da kann man einfach mit einer digitalen Kamera oder dem Mobiltelefon Foto`s machen und […]

Lies weiter

Wo sind meine Daten? Ja, wo speichern Sie denn?

  Wo sind meine Daten Bilder, Dokumente, Videos und so viele Daten und Dateien, die um keinen Preis verloren gehen dürfen. Jeder hat sie. Der eine mehr, der andere weniger. Aber bei allen stellt sich die Frage nach der richtigen Sicherung also Wo sind meine Daten? Bei den meisten Kunden finden sich externe Festplatten, die über die […]

Lies weiter